Veneroso’s Entwicklung – Herbst 2013 bis Mai 2016

Ist sie nicht phantastisch, die Entwicklung von Veneroso?
Ich habe einige Fotos aus unseren nun fast 3 gemeinsamen Jahren zusammengestellt und bin selber sprachlos und überglücklich!
Diese Vorher/Nachher-Bilder bieten die großartige Möglichkeit, sich zu vergegenwärtigen, wo wir gestartet sind und was wir schon alles erreicht haben!
Was doch gegenseitiges Vertrauen; gutes, intensives Training unter der Anleitung von phantastischen Lehrern sowie eine artgerechte Pferdehaltung in einem Offenstall/Aktivstall und die richtige Fütterung ausmachen!

Training

Ich versuche, unser gemeinsames Training so abwechslungsreich wie möglich zu gestalten: Gymnastizieren von Veneroso durch Boden- und Freiarbeit, Arbeit an der Hand, Equikinetic, regelmäßiges Reiten (Dressur, Trail, Gelände) und einmal im Monat Unterricht bei Esther Anna Maria Maurer (in der Vergangenheit bei Christina Wunderlich).

Wir besuchten und besuchen regelmäßig Kurse bei verschiedenen Trainern wie Rolf Janzen (Dressur, Trail), Manuel Jorge de Oliveira (Klassische Dressur), Kathrin Roida (Arbeit an der Hand), Carolin Hilger (Equikinetic und Dualaktivierung), Katrin Frankenberger (Dressur, Trail), Florian Müller (Garrochatraining), Mihai Maldea (Rinderarbeit), Nuno Avelar (Dressur, Trail) und hatten im Mai diesen Jahres unseren mittlerweile 4. Kurs bei Manolo Oliva mit dem Schwerpunkt Dressur.
Mehr über unsere Ausbildung und unsere Trainer findest du hier: Ausbildung/Ausbilder

Die Inhalte der Kurse und der Unterricht der großartigen Trainer passen ganz wunderbar zusammen und helfen uns auf unserem Weg zu einer harmonischen Einheit – wie man an Veneroso’s körperlichen und mentalen und meiner reiterlichen Entwicklung sehr schön sehen kann.

Artgerechte Pferdehaltung

Seit Herbst 2015 lebt Veneroso in einem Aktivstall zusammen mit ca. 45 anderen Wallachen in seiner Herde. Hier fühlte er sich von Anfang an wohl, hat Heu ad libitum und kann selber entscheiden, wann er sich in welchem Bereich aufhalten möchte. Mittlerweile ist auch die Koppelsaison wieder eröffnet – glückliches zufriedenes Pferd!
Mehr über den Aktivstall findest du hier: Stallwechsel: vom Offenstall zum Aktivstall

Veneroso’s Entwicklung

Wir begannen im Herbst 2013 mit dem Reiten.
Veneroso war seit Mitte Juli bei mir und wir hatten keinen einfachen Start.
Er: schlecht angeritten, ängstlich und scheu und viel zu dünn.
Ich: nach 20 Jahren Reitpause erst vor 2 Jahren wieder mit der Reiterei begonnen.
Die Fotos zeigen Veneroso im Herbst 2013, November 2014, Sommer 2015 und Mai 2016.
Wenn ich diese Bilder betrachte bin ich sehr stolz und gerührt und habe das Gefühl, so einiges ziemlich richtig gemacht zu haben.


Hier klicken um zu teilen...Share on Facebook
Facebook
Print this page
Print
Tweet about this on Twitter
Twitter
Email this to someone
email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.